Der Picustag findet jährlich für die fünften Klassen statt. Er wird ausgerichtet in Kooperation mit dem Nationalpark Harz, dem Niedersächsischen Internatsgymnasium (NIG) und dem Gymnasium Braunlage.

Der Beginn der Veranstaltung ist immer gestaffelt nach Klassen, manche beginnen relativ früh am Morgen, andere erst im Lauf des Tages. Der Treffpunkt ist am Internat des Burgberggymnasiums. Schulsachen müssen nicht mitgebracht werden, allerdings sollte man vielleicht einen kleinen Snack und etwas zu trinken dabei haben.

Die Schüler treffen gleich zu Beginn einen Förster (oder Ranger) und werden von diesem bei einer "Expedition in die Wildnis" begleitet. Was genau passiert, wird vorher nicht verraten. Nur so viel: Die Klasse wird von Station zu Station laufen und unterschiedlichste Aufgaben lösen, um zum Schluss Ruhm und Ehre (in Form von Punkten) vorweisen zu können.
Es ist also nicht so sehr ein Wandertag mit einer weiten Strecke, sondern eher ein relativ gemütlicher Spaziergang mit nicht allzu anstrengenden Aktionen. Dennoch befindet man sich im Wald und muss auch mal einen Berg hinauf- und wieder hinunterlaufen. Feste Schuhe sollten somit zur Ausstattung dazugehören.

Eine Rückblick auf vergangene Expeditionen bieten zum Beispiel das Bilderbuch 2012, der Bericht einer Schülerin (2014), Berichte aus dem Jahr 2011, Schülerberichte (2009) oder eine Fotogalerie (2007).


Der Picus-Tag für die 5. Klassen am 12.September 2012

Wie jedes Jahr, fand auch diesmal am 12.September für die 5. Klassen des Werners, des NIGs und des Gymnasiums Braunlage die "Expedition Wildnis zum sagenhaften Picus" statt. Was ein Picus ist, wollt ihr wissen?
Na dann lest mal weiter, welche Aufgaben unsere 5. Klassen zur Lösung dieses Rätsels zu bewältigen hatten.

P1110895
(Ihr wart sogar in der Goslarschen Zeitung vom 13. September)

Alle zwei Jahre findet am Werner-von-Siemens-Gymnasium ein Schulfest statt. Einen Nachmittag lang gibt es ein buntes Programm für Schüler, Eltern, Verwandte und Freunde der Schule.

Der Tag wird mit vielfältigen Ideen, sportlichen und kulturellen Aktivitäten gestaltet. Dabei soll das Schulfest unter einem Thema stehen, welches im Vorfeld von der Schülervertretung und in der Planungsgruppe diskutiert und in Absprache mit der Schulleitung bzw. Verantwortlichen festgelegt wird.

Jede Klasse übernimmt während des Schulfestes eine Aktivität (bzw. eine Aufgabe), die sie selbstständig vorbereitet und während des Festes durchführt oder betreut. Die Vorbereitung und Durchführung erfolgt als Projekt innerhalb des Klassenlehrerunterrichts bzw. des Fachunterrichts.

Für das leibliche Wohl sorgen die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, das musikalische Rahmenprogramm gestalten die Schulbands. Bei hoffentlich angenehmen Temperaturen erwartet uns so ein Fest, bei dem wir gemeinsam auf dem gesamten Schulgelände feiern und ins Gespräch kommen können.

Das nächste Schulfest findet statt am 16.07.2014.

Das Schulfest 2012

Rückblick auf das Schulfest 2010

Am 13. Juli 2012, von 15-18 Uhr, fand das Schulfest unter dem Motto "Olympia" statt. Hier ein paar Einblicke...

Olympia-Tour führt durch alle Klassen

Schulfest am Werner-von-Siemens-Gymnasium mit Riesenprogramm unterschiedlichster Herausforderungen

BAD HARZBURG. Alle zwei Jahre laden die Klassen des Werner-von-Siemens-Gymnasiums zum großen Schulfest ein - selbst organisiert und immer rund um ein Thema gestaltet. Das lautete in diesem Jahr "Olympia", und so hatten sämtliche Aktivitäten vom Baumstammweitwurf über Wasserzielspritzen und Bobbycar-Bowling bis zum griechischen Fingerfood irgendwie etwas mit den antiken oder modernen Olympischen Spielen zu tun. Gar nicht so einfach, beim Paralympics-Fünfkampf der 5c den Partner/die Partnerin mit verbundenen Augen und Golfball auf Löffel so durch den Stuhl-Parcours zu dirigieren, dass der Ball nicht runterfällt - Eierlaufen mal anders. Die 8a lud zum Tanz-Workshop mit anschließender Bühnenshow. Einen großen Auftritt mit viel Applaus hatte auch die Coop-Band um Tatjana Lichter, in der "Werner"-Gymnasiasten und Bündheimer Grundschüler zusammen rocken und singen.

Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen ging es für die 6. Klassen zum Molkenhaus.
Hier einige Impressionen des Walderlebnistages...

Von 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr öffnete das Werner-von-Siemens-Gymnasium wieder seine Türen, um interessierten Schülerinnen und Schülern der Grundschulen sowie deren Eltern die Schule mit ihren Angeboten und dem Unterricht vorzustellen.

Wie immer stand auf dem Programm eine bunte Mischung aus Information und Unterhaltung: Die Veranstaltung begann um 17:30 Uhr in der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula mit einer Begrüßung und ersten Informationen seitens der Schulleiterin, Frau Treinies. Frau Masuch als Vorsitzende des Schulelternrats und Robert Salzwedel als Schülersprecher des Werner-von-Siemens-Gymnasiums stellten sich und ihren Arbeitsbereich ebenfalls vor. Zudem trat der Chor auf und es wurde kurz in das Thema der Sprachenwahl eingeführt.

Begruessung
Begrüßung durch den Chor, der fröhlich in den
Morgen einstimmt...

Dank
... wofür es auch gleich einen Dank der Schulleiterin gibt.

 

Einschulung der fünften Klassen am 18.8.2011 

Chor

Begrüßung durch den Chor und Frau Treinies

 

Begrüßung