In einer Zeit, die durch Globalisierung, Entwicklungen in Wissenschaft und Technik sowie der Zuwanderung von Menschen aus den unterschiedlichsten Kultur- und Sprachkreisen geprägt ist, hat die englische Sprache eine Schlüsselfunktion als Verständigungsmittel inne. Die Englischfachgruppe des Werner-von-Siemens-Gymnasiums Bad Harzburg macht es sich aus dem Grund zum Ziel, den Schülerinnen und Schülern Weltoffenheit, Toleranz und Kommunikationsfähigkeit durch den Erwerb von sprachspezifischen und interkulturellen Kompetenzen zu vermitteln. Natürlich spielen aber auch Medien- und Methodenkenntnisse eine nicht unwesentliche Rolle im Lernprozess. Der Englischunterricht am Werner-von-Siemens-Gymnasium hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Das Lernen von Vokabeln und Grammatik ist zwar nach wie vor unerlässlich für den Erwerb einer Fremdsprache, jedoch haben diese beiden Bereiche dienende Funktion und ordnen sich den Kompetenzen Sprechen, Schreiben, Leseverstehen, Hörverstehen und Sprachmittlung unter. Einen bedeutenden und wichtigen Schritt in Richtung Kompetenzorientierung hat die Fachgruppe Englisch mit der Etablierung von Sprechprüfungen in den Jahrgängen 6, 8 und 10 sowie in der Qualifikationsphase der Sekundarstufe II getan. Mit diesem Prüfungsformat wird der Bedeutung des Mündlichen in der internationalen Kommunikation Rechnung getragen. Aber auch im alltäglichen Unterricht steht die „lebendige“ Vermittlung des Englischen im Mittelpunkt. Neben den Lehrwerken finden auch authentische Materialien aus dem englischsprachigen Raum Eingang in den Unterricht. Die Arbeit mit Songs, Filmen, Jugendbüchern und Graphic Novels bietet den Schülerinnen und Schülern eine Möglichkeit, in das Englische einzutauchen und die Kultur der englischsprachigen Welt zu erleben.

Die Englischfachgruppe besteht derzeit aus den Kolleginnen und Kollegen Frau Becker, Frau Brückner, Herrn Förster, Frau Meinecke, Frau Mettge, Frau Nikolai-Tschirner, Herrn Rettberg, Herr Scholz-Steuernagel, Frau Staniek, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Herrn Wurzbacher.

Im Folgenden finden Sie die Bewertungsgrundsätze für die verschiedenen Jahrgangsstufen. Informationen zu Lehrbüchern und Themen finden Sie auf den verlinkten Seiten.

Bewertungsgrundsätze

Bewertungskriterien für die Mitarbeit im Fach Englisch

 

Klassenstufe 5-10

In der Regel gilt: Die Note im Fach Englisch setzt sich zusammen aus den verschiedenen Leistungen, die im gesamten Schuljahr erbracht werden. Die Klassenarbeiten fließen zu 40% in die Note ein, die „sonstige Mitarbeit“ macht 60% aus. Die regelmäßig geschriebenen Grammatik- und Vokabeltests machen einen deutlichen Anteil an der „sonstige Mitarbeit“ aus (je nach Anzahl und Umfang 20-40 %). Je nach Anlage des Unterrichts und (auch zentral) geforderten Leistungen kann es Abweichungen von obenstehender Regelung geben.

Informationen zu Lehrbüchern und Themen Jahrgänge 5 und 6

Informationen zu Lehrbüchern und Themen Jahrgänge 7 und 8

Informationen zu Lehrbüchern und Themen Jahrgänge 9 und 10

 

Einführungsphase (Klasse 11)

In der 11. Klasse fließen die Klausuren zu 40% in die Note ein. Alle anderen Leistungen (mündliche Beteiligung, Referate, Vokabeltests, Grammatiktests) gehen mit 60% in die Gesamtnote ein.

 

Qualifikationsphase (Klasse 12-13)

In den Klassenstufen 12 und 13 (Q1-Q4) fließen in die „sonstige Mitarbeit“ zum Beispiel die Mitarbeit im Unterricht, Hausaufgaben, Referate, längere schriftliche Ausarbeitungen eines Themas oder auch Grammatik- und Vokabeltests mit ein. In Semestern, in denen nur eine Klausur geschrieben wird, fließt die „sonstige Mitarbeit“ mit 60% und die Klausur mit 40% in die Gesamtnote ein. In Kurshalbjahren mit zwei Klausuren ist die Gewichtung 50% „sonstige Mitarbeit“ und 50% Klausuren.

Informationen zum Fach Englisch in der Oberstufe

 

The Big Challenge

Englisches Theater am WvS (White Horse Theatre)

The English Magazine Club

Freiwillige Sprachprüfungen im Fach Englisch (AG zur Prüfungsvorbereitung)

Englandfahrt

USA-Austausch