2021 Ankündigung Schulbuchausleihe Homepage

Die Abfrage zur Teilnahme an der entgeltlichen Ausleihe von Lernmitteln für das kommende Schuljahr wird wieder über IServ erfolgen. Im Modul Kurswahl kann die Wahl durchgeführt werden. Eine Anleitung, wie man zum Modul kommt und weitere Hinweise zur Wahl werden am 10. Juni an alle Schülerinnen und Schüler der zukünftigen Jahrgänge 6 bis 11 per E-Mail verschickt.

Die Online-Wahl ist als verbindlich anzusehen, auch wenn der Leihvertrag erst mit der Zahlung des entsprechenden Entgelts auf dem Schulkonto erfolgt. Jede Schülerin und jeder Schüler nimmt an der Wahl teil, auch wenn eine Ausleihe nicht gewünscht ist.

Die Bücherlisten, der zu überweisende Betrag und die Zahlungsinformationen sind im Forum auf IServ ab dem 11. Juni unter folgendem Link zu finden: https://wvsharzburg.net/iserv/forum/4/topic/826. Im Zeitraum vom 11. Juni 2021 bis zum 7. Juli 2021 kann man an der Wahl teilnehmen. Das Entgelt muss bis zum 16. Juli 2021 auf dem Schulkonto eingegangen sein.

Ein "fantastisches" Zeugnis mit lauter Einsen und Zweien, ein Zeugnisdurchschnitt von 2,0 oder besser? Ein Traum für die einen, eine schon fast langweilige und immer wiederkehrende Normalität für andere. Wer über den regulären Unterricht hinaus weitere Herausforderungen sucht, findet diese zum Beispiel im umfangreichen AG-Angebot. Aber auch das Überspringen eines Jahrgangs kann eine Möglichkeit der Begabungsförderung sein.

Schülerinnen und Schüler können einen Schuljahrgang überspringen. Sie besuchen dann die nächsthöhere Klassenstufe und verkürzen somit ihre Schulzeit um ein Jahr. Ein Schüler, der überspringt, besucht somit in der Regel die Schule dann 12 Jahre bis zum Abitur (statt 13 Jahre).
Die Möglichkeit des Überspringens besteht, wenn die gezeigten Leistungen so gut sind, dass man vermuten kann, dass auch nach dem Überspringen erfolgreich in der neuen Klassenstufe mitgearbeitet werden kann. Bei Würdigung der Gesamtpersönlichkeit sowie der schulischen Leistungen kann dies eine Möglichkeit sein. In der Vergangenheit haben bereits mehrfach Schüler*innen unserer Schule ein Schuljahr übersprungen – immer mit gutem Erfolg, sodass sie innerhalb kürzester Zeit wieder gute und sehr gute Noten erreichen konnten.

Ein Überspringen ist im Laufe des Schuljahres möglich. Zumeist entscheiden sich Schüler*innen gemeinsam mit ihren Eltern zum neuen Schuljahr (seltener zum neuen Halbjahr) zu überspringen. Beim Überspringen gibt es eine Übergangszeit von zwölf Unterrichtswochen, nach der der Anschluss an den Unterricht der neuen Klassenstufe erreicht sein soll (dies bedeutet z. B. bei einem Überspringen nach den Sommerferien, dass die Übergangszeit bis ca. Ende November läuft). Bei langfristiger Vorbereitung im Laufe des Schuljahres ist es nach Absprache auch möglich, für einige Tage komplett oder für einzelne Stunden über mehrere Wochen hinweg am Unterricht der nächsthöheren Klasse teilzunehmen. So kann man einen persönlichen Eindruck vom Unterricht dort erhalten.

Ein Überspringen ist nur möglich auf Beschluss der Klassenkonferenz und mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten. Das Überspringen kann von Eltern mit einem kurzen Schreiben beantragt werden, der Antrag wird bei der Klassenlehrkraft eingereicht.

Für eine persönliche Rücksprache stehen die jeweils unterrichtenden Lehrkräfte und in der Schulleitung Herr Scholz nach einer Terminabsprache gern zur Verfügung.

graduation 3240408 1280Am Donnerstag, dem 14.01.2020, um 18:00 Uhr wird es eine Online-Informationsveranstaltung zur gymnasialen Oberstufe am Werner-von-Siemens-Gymnasium geben.

Die Veranstaltung war ursprünglich als Präsenzveranstaltunug geplant, kann nun aber aufgrund der Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nur online stattfinden.

Präsentiert werden allgemeine Informationen über die Oberstufe und die Abiturprüfung, das Lernen in der Qualifikationsphase sowie die Belegungsverpflichtungen und Wahlmöglichkeiten im sprachlichen, im gesellschaftswissenschaftlichen und im mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt.

Eltern, deren Kinder nicht das WvS besuchen, die ihr Kind aber gern im nächsten Schuljahr in der Oberstufe am WvS anmelden möchten, sind herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich dafür einfach unter der folgenden Mailadresse. Alle weiteren Informationen erhalten Sie dann:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Wer sich bereits vorab einen Eindruck verschaffen möchte, findet hier auf der Internetseite unserem Flyer für die Sekundarstufe II und ein Online-Formular, mit dem sich verschiedene Wahlmöglichkeiten, die ab der 11. Klasse bestehen, ausprobieren lassen.

Zudem finden sich auf der Internetseite des Kultusministeriums die folgenden evtl. hilfreichen Publikationen: Die gymnasiale Oberstufe und die Abiturprüfung und Verordnung über die gymnasiale Oberstufe sowie Flyer: Auslandsschulbesuch und Merkblatt Auslandsschulbesuch

 

2020 Schulbuchausleihe

Aufgrund der besonderen aktuellen Lage kann die Abfrage zur Teilnahme an der entgeltlichen Ausleihe von Lernmitteln für das kommende Schuljahr nicht wie gewohnt stattfinden.

Die Teilnahme am Leihverfahren soll natürlich nicht entfallen und damit keine Formulare ausgedruckt und zurück an die Schule geschickt werden müssen, haben wir uns für eine Abfrage auf IServ entschieden. Im Modul Kurswahl kann die Wahl durchgeführt werden. Eine Anleitung, wie man zum Modul kommt und eine Erinnerung wird am 10. Mai an alle Schülerinnen und Schüler der zukünftigen Jahrgänge 6 bis 11 verschickt.

Informationen rund um die 11., 12. und 13. Klasse am Werner-von-Siemens-Gymnasium finden sich hier:

 

Überblick über die Angebote und Flyer: Fächer, Profile, ...

Welche Fächerkombinationen sind möglich? Ausprobieren im interaktiven Online-Formular

Informationen des Kultusministeriums, insbesondere Broschüre Die gymnasiale Oberstufe und die Abiturprüfung

Jahrgang 11: Medien und SBL (Selbstbestimmtes Lernen)

Jahrgang 12 und 13: SLQ (Selbstbestimmtes Lernen in der Qualifikationsphase)

 

Manche SchülerInnen und Lehrkräfte mochten ihren Augen in den letzten Wochen zuerst kaum trauen: Plötzlich lief ein Hund über den Schulhof! Natürlich nicht allein, sondern in Begleitung von Frau Brückner – dennoch stellte sich da natürlich die Frage: Wieso lief er dort lang und was machte er in der Schule?

Die Lösung des Rätsels ist simpel: Das WvS ist auf den (Schul)Hund gekommen! Für das Projekt Schulhund, mit dem Frau Brückner nach den Herbstferien begonnen hat, kommen die Golden Retriever Feivel und Quinley regelmäßig in verschiedene Förderunterrichte. Dort begleiten sie die Kinder beim Lernen. Sie motivieren, sorgen für eine angenehme Atmosphäre oder spenden Nähe und wenn nötig auch Trost. Um auf diese besondere Aufgabe gut vorbereitet zu sein, sind beide Schulhunde vom Welpenalter an darauf trainiert worden. Sie haben eine spezielle Schulhundausbildung absolviert, die sie zum Einsatz am WvS befähigt.

Mittlerweile ist der Anblick der beiden Golden Retriever, die montags und dienstags im Haus sind, zum Alltag geworden.

Schulhunde 

 

40 Flachcomputer für den Unterricht
„Digital Deutsch lernen“: Kreismedienzentrum stellt Oberschule und Gymnasium Tablets zur Verfügung
Von Ina Seitmann

2017 02 17 GZ DDL

Bad Harzburg. Dass Jugendliche fit sind an PC und Handy, diese Tatsache nutzt das Förderkonzept „Digital Deutsch lernen“. Mit Hilfe von Tablets lernen Schüler aus Flüchtlingsfamilien an der Oberschule Deilich und dem Werner-von-Siemens-Gymnasium (WvS) Bad Harzburg Grammatik und Vokabeln. Derzeit 84 Schüler an der Oberschule und 19 Jugendliche am WvS werden neben dem normalen Schulalltag in speziellen Sprachlernklassen unterrichtet. Den beiden Schulen wurden vom Kreismedienzentrum Goslar für ein Vierteljahr 40 Tablets für den Sprachunterricht zur Verfügung gestellt. Das Niedersächsische Kultusministerium hatte für das Projekt „Digital Deutsch lernen“ unter anderem das Kreismedien Zentrum Goslar ausgewählt.

Die Noten in den jeweiligen Fächern setzen sich zusammen aus den Klassenarbeiten und der sonstigen Mitarbeit. In den einzelnen Fächern bestehen (trotz vieler Gemeinsamkeiten) teils fachspezifische Unterschiede.

Die allgemeinen Bewertungskriterien für die sonstigen Leistungen (mündliche und andere fach-spezifische Leistungen) sind in allen Fächernsehr ähnlich. Hinzu kommen fachspezifische Bewertungskriterien für die sonstigen Leistungen.

Mündliche und andere fachspezifische Leistungen können z.B. umfassen:

  • Beiträge zum Unterrichtsgespräch (Quantität und Qualität)
  • Mündliche bzw. kurze schriftliche Überprüfungen
  • (Auswertung der) Hausaufgaben
  • Unterrichtsdokumentationen (z.B. Protokoll, Lernbegleitheft, Lerntagebuch, Portfolio, Mappe, Heft, Lesetagebuch, logbook)
  • Anwenden fachspezifischer Methoden und Arbeitsweisen
  • Präsentationen (z.B. Referat, Lesung, Plakat, Video, Poetry Slam), auch mediengestützt, z.B. durch Einsatz von elektronischen Medien/Multimedia, Plakat, Modell, Realien)
  • Ergebnisse von Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeiten und deren Darstellung (auch szenisch)
  • Langzeitaufgaben und (Lernwerkstatt-)Projekte/Projektdokumentationen
  • Freie Leistungsvergleiche (z.B. Schülerwettbewerbe und Projekte)
  • Planung, Durchführung und Präsentation von Aktivitäten an außerschulischen Lernorten
  • Schriftliche Ausarbeitungen
  • Verantwortungsvolle Zusammenarbeit im Team

Bei kooperativen Arbeitsformen sind sowohl die individuelle Leistung als auch die Gesamtleistung der Gruppe in die Bewertung einzubeziehen. So werden neben methodisch-strategischen auch die sozial-kommunikativen Leistungen angemessen berücksichtigt.

 

Biologie

Chemie

Deutsch

Englisch

Erdkunde

Französisch

Geschichte

Kunst

Latein

Mathematik

Musik

Politik-Wirtschaft

Physik

Religion

Sport

Werte und Normen

Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen sowie deren Eltern können am 12. Februar an einer Informationsveranstaltung über die Oberstufe teilnehmen. Am Vormittag gibt es eine Veranstaltung nur für Schüler, um 18.30 Uhr sind neben den Eltern der 9. Klassen bei Interesse auch nochmals die Eltern und Schüler der 10. Klassen eingeladen.
Präsentiert werden allgemeine Informationen über die Oberstufe und die Abiturprüfung, das Lernen in der Qualifikationsphase sowie die Belegungsverpflichtungen und Wahlmöglichkeiten im sprachlichen, im gesellschaftswissenschaftlichen und im mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt.

Wer sich bereits vorab einen Eindruck verschaffen möchte, findet hier auf der Internetseite unserem Flyer für die Sekundarstufe II und ein Online-Formular, mit dem sich verschiedene Wahlmöglichkeiten, die ab der 11. Klasse bestehen, ausprobieren lassen.

Zudem finden sich auf der Internetseite des Kultusministeriums die folgenden evtl. hilfreichen Publikationen: Die gymnasiale Oberstufe und die Abiturprüfung und Verordnung über die gymnasiale Oberstufe sowie Flyer: Anerkennung eines Auslandsschuljahres auf die Schulzeit in Niedersachsen und Merkblatt Auslandsschulbesuch