Die Chöre am Werner-von-Siemens-Gymnasium

Die Chöre des Werner-von-Siemens-Gymnasiums stellen eine wichtige Säule im musikalischen Schulleben dar. Sie bestreiten neben dem Instrumentalensemble und solistischen Beiträgen die traditionellen großen Konzerte zu Weihnachten in der Lutherkirche und zum Schuljahresende in der Schulaula. Sie stellen außerdem das musikalische Rahmenprogramm zu den Abiturentlassungsfeiern und Jubiläumsveranstaltungen der Schule. Das Repertoire umfasst vielfältige Musikstile von der Barockmusik bis zur Moderne sowie Musik aus Musicals und Songs aus Rock- und Pop.

Der Chor 5/6 setzt sich aus Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 und 6 zusammen. In diesem Chor werden in der Regel einfache ein- und zweistimmige Lieder und Kanons erarbeitet.

Der Chor 7/8 setzt sich aus Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 7 und 8 zusammen. Es werden kleine, mehrstimmige Stücke und Sätze erarbeitet. Dieser Chor dient auch der Stimmschulung. Hier wird ebenso für die Teilnahme am WvS/Luther-Chor trainiert.

Im WvS/Luther-Chor  können alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 bis 12 mitwirken. Hierbei werden in der Regel drei- bis vierstimmige Chorsätze der unterschiedlichsten Stile erarbeitet, wobei für das Weihnachtskonzert in der Lutherkirche eher traditionelle, sakrale Werke im Mittelpunkt der Erarbeitung stehen und für das Sommerkonzert ein weitaus bunteres Programm die Vielfalt abrundet.

Den Mittelpunkt der Arbeit aller Chöre stellen die wöchentlichen Proben dar. Die regelmäßige Teilnahme an den wöchentlichen Proben ist die Basis für eine gelingende Chorarbeit und für alle Sängerinnen und Sänger verpflichtend. Neben dem reinen Erarbeiten und dem Einüben von Tönen und die Umsetzung des Notentextes in Chorklänge steht auch das Training der Stimme im Vordergrund, um zu einem chorischen Gesamtklang zu gelangen. Nicht zuletzt werden durch das Singen in der Gemeinschaft und durch das gemeinsame Erarbeiten der unterschiedlichsten Chorliteratur Sozialkompetenzen erlernt und geübt – durch das oftmals kleinschrittige Erschließen von größeren Werken werden beispielsweise Konzentration und Disziplin in jeder Probe verlangt und trainiert.

Interessierte wenden sich bitte an Frau Meinecke, Herrn Scholz-Steuernagel oder Herrn Stettin.

Der Chor I probt montags in der 7. Stunde im Musikraum neben der Aula unter der Leitung von Frau Meinecke.

Der Chor 7/8 probt montags in der 8./9. Stunde in Raum 114 unter der Leitung von Herrn Scholz-Steuernagel.

Der WvS/Luther-Chor probt montags in der 8./9. Stunde (Einsingen um 14 Uhr!) im Musikraum neben der Aula unter der Leitung von Herrn Stettin.

Weihnachtskonzert 2013 kleinLiebe Ehemalige, liebe Freundinnen und Freunde

des Werner-von-Siemens-Gymnasiums!

Sehr herzlich möchten wir Sie zu unserem diesjährigen

 

Weihnachtskonzert

am Dienstag, dem 10. Dezember 2013

um 19 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr) in der Lutherkirche einladen.

 (Dies ist der neue Termin, da der ursprüngliche Termin witterungsbedingt verschoben werden musste.)

Unter Beteiligung der Chöre I und II, der Instrumental-AG, des Musikkurses Q1 sowie zahlreicher Solisten-Ensembles möchten wir Ihnen auch dieses Jahr die Ergebnisse unserer AG-Arbeit präsentieren.

Für das leibliche Wohl sorgen Schülerinnen und Schüler der Q1.

Der Eintritt ist frei.

Auf Ihr Kommen freuen wir uns!

TitelseiteAm Samstag, dem 25.05.2013 fand in der Goslar das 4. Kaiserpfalz-Konzert statt. Auf dem Programm stand "Beethoven für alle!". Das (zahlreich erschienene) Publikum erwartete ein zweistündiger, unterhaltsamer Abend.

Im zweiten Programmteil - Meeresstille und glückliche Fahrt op. 112 Kantate für Chor und Orchester - kam der Chor des Werner-von-Siemens-Gymnasiums zum Einsatz. Nachdem in den Wochen zuvor und insbesondere während der Chorfahrt intensiv geprobt worden war, fand nun der Auftritt statt. Der anschließende Applaus attestierte den Sängerinnen und Sängern ihre herausragende Leistung.

Auszug-kleiner

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto-1-kleiner

Foto-2-kleiner 

 

Von den Proben berichtete im Vorfeld, vom Konzert im Rückblick auch die Goslarsche Zeitung.