2024 Klima AG auf Antenne NDS Gruppenbild vor StellwändenWir bekamen am 15.02.24 Besuch von Antenne Niedersachsen für unseren allerersten Radioauftritt, welcher am 03.04.24 ausgestrahlt wurde. Zunächst präsentierten wir dem Antenne-Reporter Daniel Flüß und seinem Kollegen unseren Workshop „Klimafreundlich handeln? Gewusst wie!“. Anschließend hat er uns zu unserem Workshop und unserem Engagement zum Klimaschutz interviewt, was für uns eine unvergessliche Erfahrung war.

Hört auf jeden Fall mal rein. Der Beitrag findet sich auf der Internetseite der Arbeitsgemeinschaft: http://klimaag.wvsharzburg.de/wir-auf-antenne-niedersachsen/

Vielen Dank an Daniel und Antenne Niedersachsen für das Engagement!

sdg 13 Maßnahmen zum Klimaschutz

 

2024 Projekt Erde Zukunftscamp SiegerGruppe 2 Matthias Leitzke Am 23. und 24. Mai fand zum zweiten Mal das „Zukunftscamp #Projekt Erde – Lasst uns die Zukunft sein“ statt. In der Autostadt in Wolfsburg kamen 49 Teams mit insgesamt etwa 170 Schülerinnen und Schülern zusammen, um ihre Ideen zu nachhaltiger Entwicklung zu präsentieren. Insgesamt hatten sich 70 Teams beworben, um dabei zu sein. Mithilfe eines Online-Votings und einer Jury wurden am Ende 20 Projekte auserwählt, die auch auf der IdeenExpo in Hannover vom 8. Bis 16. Juni ihre Ideen vorstellen dürfen. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von Schülerinnen und Schülern, nämlich durch den Landesschülerrat und Schülerbotschafter, die zu Engagement für unsere Zukunft animieren.

2024 Zukunftscamp 3Vom WvS reisten insgesamt zwei Schüler, eine Schülerin und Herr Dr. Klingbeil nach Wolfsburg, mit zwei verschiedenen Projekten. Die Klima-AG brachte den über mehrere Schülergenerationen entstandenen Workshop „Klimafreundlich handeln? Gewusst wie!“ mit, der Erwachsenen und auch Schülerinnen und Schülern zeigt, wie einfach Klimaschutz sein kann. Shawn Breher ging mit der von ihm konzipierten EcoFusion-App an den Start. In einem Getümmel von vielen Ständen mit zahlreichen kreativen Ideen, Projekten und Erfahrungen in den Bereichen Artenvielfalt, Erneuerbare Energien, Baumpflanzung, Social Responsibility und weiteren, fanden sich auch die Stände unserer Teams. Gut besucht waren sie allemal und der Austausch mit anderen Teams kam nicht zu kurz. In nur zwei Tagen wurde man mit Inspirationen und riesiger Motivation seitens der Teams erfüllt. Von selbstgebauten Stühlen aus nicht mehr benutzten Europaletten, einem eigenständigen Klimaparlament mit Klimarat, zahlreichen Forschungsprojekten, Baumpflanzaktionen und vielen weiteren Konzepten konnte man reichlich dazulernen. Eine Liste aller Projekte ist hier zu finden: https://zukunftscamp-niedersachsen.de/wp-content/uploads/Projektliste-Zukunftscamp-1.pdf

2024 Volleyball CupAm 8. April war es endlich soweit: Die erste Auflage des WvS-Volleyball-Cups startete mit einem beeindruckenden Auftakt! Unter strahlendem Sonnenschein und vor begeistertem Publikum trat unsere Volleyball-Mannschaft vom WvS im Revierderby gegen das NIG an und gewann in einem spannenden, ausgeglichenen Spiel mit 3 zu 2 in Sätzen. Das zweite Spiel des ersten Spieltages gewann das RKS aus Clausthal mit 0 zu 3 gegen das CvD.

Von präzisen Aufschlägen bis hin zu spektakulären Blocks bot bereits der erste Spieltag packende Action und Spannung. Der gelungene Start des Cups verspricht eine Saison voller Leidenschaft, Fairplay und unvergesslicher Momente. Wir, als organisierende Schule, sind gespannt auf die kommenden Spiele und freuen uns darauf, gemeinsam die Begeisterung für Volleyball zu leben und zu teilen. Diese Begeisterung sah man erneut am Montag, als das RKS gegen unsere Mannschaft 3 zu 0 gewonnen hat.

Seid auch ihr dabei und unterstützt unser Team am letzten Spieltag, dem 30.04 ab 17 Uhr in der Sporthalle des CvD. Spielstart unserer Mannschaft ist ca. 18:45 als Anschluss zum vorherigen Spiel des RKS gegen das NIG (Spielstart ca. 17:35).

Sportliche Grüße,
Joshua Zimmermann, Bundesfreiwilligendienstleistender und Leiter der Volleyball-AG

 

sdg 03 Gesundheit und Wohlergehen  sdg 17 Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

2024 Spiele AG 1 Viele Spielekartons auf Tisch in der BibliothekDie Spiele-AG hatte das Glück, dass der Antrag zur Förderung durch den Verein „Spiel des Jahres e.V.“ bewilligt wurde. Mit der Fördersumme durften wir uns Spiele aus den Listen der preisgekrönten Spiele des Jahres sowie der Nominierungsliste aussuchen.

Am Dienstag vor den Osterferien war es dann soweit: Die neuen Spiele trafen ein! Eingepackt in zwei großen Kartons standen sie auf den Tischen in der Bibliothek. Das Staunen über die Vielzahl an neuen Spielen war groß. Zuerst wurden alle Spiele angeschaut. In Kleingruppen wurden anschließend einzelne Spiele ausgewählt, ausgepackt und ausprobiert. Dazu zählten unter anderem das Legespiel „Dorfromantik“, das dreidimensionale Kartenspiel „Colt Express“ und das Deduktionsspiel „Codenames“.

Viele der Spiele waren bei Teilen der Gruppen schon bekannt. Gegenseitig erklärten sich die Gruppenmitglieder die Spielregeln. Mit großer Freude und Ausdauer wurden sich neue Regeln angehört oder durchgelesen und angewendet.

Die Schülerinnen und Schüler der Spiele-AG bedanken sich herzlich beim Verein Spiel des Jahres e.V. für die Unterstützung, die uns die Anschaffung von vielen neuen Spielen ermöglichte. Zudem gebührt Frau Scheideler Dank für das Schreiben des Antrags und die reibungslose Organisation in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Schule.

2024 Spiele AG 2 Mehreckige Spielkarten auf Tisch  2024 Spiele AG 3 Spielmaterialien auf Tisch

2024 Lego Pressefoto Teammitglieder an einem SpielplanEin Team von acht Schüler*innen der 5. und 6. Klasse hat sich Anfang Februar 2024 bei der First Lego League Challenge in der BBS II in Göttingen sehr gut geschlagen. Die Schüler*innen mussten mit ihrem selbst gebauten und programmierten Roboter bis zu 15 Aufgaben aus den Bereichen Kunst und Kultur lösen, die unter dem diesjährigen Thema „Masterpiece“ standen. Dabei qualifizierten sie sich nicht nur für die Vorrunden, sondern auch für das Viertelfinale.

Die Schüler*innen hatten ihren Roboter über viele Wochen hinweg entwickelt und programmiert, bei der Dekoration ließen sie sich vom Team-Namen, den „Harzer Lego Rockets“ inspirieren. So fanden sich Elemente und Figuren, die dem Thema der Raumfahrt zugeordnet werden können.

Neben den Roboter-Aufgaben mussten die Schüler*innen auch eine Forschungsidee rund um das Thema „Hobbies” finden und eine Problemlösung sowie eine Präsentation entwickeln, die sie vor einer Expertenkommission aus Wissenschaft und Technik präsentierten. Die Schüler wählten das Hobby „Schwimmen“ und erfanden ein Hilfsmittel, mit dem man bei einem Unfall in freien Gewässern wie Seen und Flüssen schneller Hilfe erhalten kann. Sie nannten ihre Erfindung „RettungsRocket1869“ [die Zahl verweist auf das Gründungsjahr der Schule] und zeigten, wie sie funktioniert und welche Vorteile sie hat.

Die Expertenkommission war beeindruckt von der Idee und der Präsentation der Schüler und lobte ihre Kreativität, ihr Fachwissen und ihre Kommunikationsfähigkeit. Sie stellten den Schülern auch viele Fragen zu ihrer Entwicklung sowie zum Design und zur Technik ihres Roboters. Die Schüler beantworteten die Fragen souverän und zeigten, dass sie viel gelernt und entwickelt hatten. Insgesamt dauerte das Gespräch fast 40 Minuten.

Die Schüler wurden auch im Bereich Teamwork und Kooperation bewertet, was ein wichtiger Aspekt der First Lego League Challenge ist. Die Schüler zeigten, dass sie gut zusammenarbeiten, einander unterstützen und Spaß haben.

sdg 05 Geschlechtergleichheit   sdg 09 Industrie Innovation und Infrastuktur

Am Montag, dem 20.11.23, hat an der Oberschule an der Deilich in Bad Harzburg ein Fußballturnier für die Jahrgänge 9 und 10 stattgefunden. Neben der Oberschule an der Deilich (zwei Mannschaften), der Oberschule Liebenburg, der Oberschule Vienenburg, der Oberschule Seesen, dem Niedersächsischen Internatsgymnasium Bad Harzburg und der Pestalozzischule Goslar haben auch wir mit zwei gemischten Mannschaften an dem Turnier teilgenommen. Bereits in der Vorrunde ging es in vielen Spielen sehr eng zu und am Ende war das Torverhältnis für das Erreichen bzw. Verpassen des Halbfinals entscheidend. Eine unserer Mannschaften hat das Halbfinale erreicht, dieses jedoch knapp mit 0:1 verloren und unsere zweite Mannschaft hat das Halbfinale in der anderen Gruppe knapp verpasst, konnte dann aber das Spiel um Platz 5 im Neunmeterschießen für sich entscheiden.

Das Spiel um Platz 3 konnten wir dann knapp mit 1:0 gegen die Oberschule an der Deilich (Jahrgang 10) gewinnen. Im Finale setzte sich die Oberschule Liebenburg mit 1:0 gegen die Oberschule Vienenburg durch.

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei Herrn Rackuhr von der Oberschule an Deilich bedanken, der dieses Turnier organisiert hat!

Legosteine als Figur gebaut. Robotics. Mit Tablet im Hintergrund. Und Legosteineset.Seit dem Schuljahr 2021/2022 wird am WvS mit Lego-Steinen gespielt und gelernt. Im August 2022 wurde die Lego-AG als Arbeitsgemeinschaft gegründet. Zunächst wurden Lego-Boost Sets verwendet, zusätzlich verfügen wir mittlerweile auch über Lego Spike Prime Kästen.

In den Arbeitsgemeinschaften kommen Schüler*innen der Jahrgänge 5 - 8 zusammen und entwerfen Roboter aller Art. Dabei ist immer sehr viel Fantasie mit im Spiel. Die Roboter werden dann mithilfe einer App und verschiedener Motoren und Sensoren in Bewegung gesetzt. So flitzen wöchentlich immer wieder verschiedene Modelle über die Flure im Fachtrakt.

sdg 13 Maßnahmen zum KlimaschutzAm Donnerstag, 28.09.23, hatte eine kleine Delegation der Klimaschutz-AG die Ehre, in Begleitung von Frau Rau und Herrn Dr. Klingbeil zum zweiten Mal die Auszeichnung als Klimaneutrale Schule in Hannover entgegenzunehmen. Als eine von sechs dort ausgezeichneten Schulen fühlen wir uns sehr geehrt und sind stolz, die Auszeichnung wieder zu erhalten. Das haben wir nicht nur als Arbeitsgemeinschaft geschafft, sondern als ganze Schulgemeinschaft. Alle zusammen haben wir beim Klima-Run genug Spenden gesammelt, um unsere Emissionen des vergangenen Schuljahres zu kompensieren. Darauf sollten wir gemeinsam richtig stolz sein!

Wir durften bei der Versammlung sogar etwas präsentieren. Wir entschieden uns dafür, unseren Workshop „Klimafreundlich Handeln? Gewusst wie!“ mitzunehmen. Er kam richtig gut an, die Anwesenden waren sehr beeindruckt und wir erhielten viel Lob.

Text: Nikky Bauer und Lina Rashad
Fotos: © KEAN, Fotograf: Ulrich Pucknat

2023 Klimaneutrale Schule 04 Klimaneutrale Schule logo hangtag schatten 2023 Klimaneutrale Schule 01

2023 Klimaneutrale Schule 05   2023 Klimaneutrale Schule 02   2023 Klimaneutrale Schule 03

2023 Arbeitsgemeinschaften TabelleEine Übersicht der geplanten Arbeitsgemeinschaften in einer PDF-Datei im 1. Halbjahr des Schuljahres 2023/24 findet sich hier.

Die ausführlichen Beschreibungen der Arbeitsgemeinschaften finden sich in einem Reader hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

sdg 03 Gesundheit und Wohlergehen  sdg 04  sdg 05 Geschlechtergleichheit  sdg 13 Maßnahmen zum Klimaschutz  sdg 16 Frieden Gerechtigkit und starke Institutionen

Unterkategorien

Die Patenschüler sind immer wieder aktiv. In dieser Kategorie finden sich so manche Beiträge zu ihren Aktivitäten.

Weitere Berichte zu Aktivitäten, bei denen die Patenschüler beteiligt waren, sind z. B. die Klassenfahrt der 5. Klassen nach Hameln (2013), oder die Einschulung (2012).

Vielfalt am WvS

Das Werner-von-Siemens-Gymnasium ist eine moderne und weltoffene Schule. Respekt, Akzeptanz und Engagement werden hier großgeschrieben. Wir sind uns der Vielfältigkeit unserer Schüler*innen, Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen bewusst und möchten ein Schulklima schaffen, in dem sich jeder Mensch ungeachtet seiner Religionszugehörigkeit, Behinderung, ethnischen und sozialen Herkunft oder sexuellen Identität und Orientierung wohlfühlt. In der Rubrik "Vielfalt am WvS" finden sich Berichte und Aktivitäten rund um:

  • Antidiskriminierungsprojekte
  • „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“
  • AG „Vielfalt leben“
  • Schülerfriedenspreis 2019
  • fair@school
  • ...

Die Patenschüler, die ebenfalls in diesem Bereich tätig sind, haben auf der Homepage ihren eigenen Bereich und finden sich hier.

 

"Die Schülerfirma" ist eine Arbeitsgemeinschaft, die zum Beispiel Produkte für die Schulgemeinschaft gestaltet und in der Schulöffentlichkeit anbietet.